· 

Überraschung ausgeblieben: Erste unterliegt dem Titelverteidiger

(C) Karsten Hannover
(C) Karsten Hannover

Die Überraschung blieb aus, Fußball-Oberligist FC Grimma konnte den Chemnitzer FC in der 3. Runde um den Sachsenpokal wie schon im Vorjahr nicht überraschen. Der Pokalverteidiger gewann im Husarensportpark vor 320 Zuschauern mit 5:1 (3:0). Den Torreigen eröffnete der Chemnitzer Neuzugang Andis Shala mit einem etwas kuriosen Tor: Der Grimmaer Oliver Kurzbach schoss Kevin Freiberger beim Abwehrversuch an, Shala profitierte davon und es stand nach nur einer reichlichen Minute 1:0 für die Gäste. Christian Bickel (18. Minute) und Freiberger (41.) erhöhten noch vor der Pause auf 3:0. Tim Cambulka (59.) setzte den vierten Treffer drauf, ehe Kurzbach mit dem Ehrentor seinen anfänglichen Lapsus kompensierte (62.) und Alexander Dartsch den Schlusspunkt setzte (89.).

Fotos: Karsten Hannover | Bericht: Frank Müller / LVZ Sportbuzzer