Traditionscup mit ehemaligen Grimmaer Spielern

Der Samstag, den 18.09.2021, steht ab dem Vormittag ganz im Zeichen ehemaliger Grimmaer Fußballer. Ab 10.00 Uhr findet im Husaren-Sportpark auf Kleinfeld ein Traditionscup statt, bei dem frühere Mitspieler noch einmal zusammen und gegeneinander kicken werden.

Spielberechtigt für diesen Traditionscup sind alle Akteure, die mindestens ein Spiel für Motor Grimma, den SV 1919 Grimma oder den FC Grimma bestritten haben. Da spielt es auch keine Rolle, ob man im Herren- oder Nachwuchsbereich der Muldestädter dem runden Leder nachgejagt hat.

Ziel ist es dabei, dass mehrere Jahrgänge von früher Kontakt miteinander aufnehmen und dabei im Vorfeld Mannschaften bilden. Bei einer Spielstärke von 1:6 und einer maximalen Kadergröße von einem Torhüter und zwölf Feldspielern gehen insgesamt acht Mannschaften an den Start, die in zwei Vierergruppen mit anschließenden Platzierungsspielen den Turniersieger ermitteln. Das Ende ist gegen 16.00 Uhr geplant.


Traditionsspiel BSG Motor Grimma – 1. FC Lokomotive Leipzig

Am Samstagnachmittag findet um 17.30 Uhr das absolute Highlight des diesjährigen Traditionswochenendes statt. Auf dem Rasenplatz im Husaren-Sportpark treffen dann die Traditionsmannschaften der BSG Motor Grimma und des 1. FC Lokomotive Leipzig aufeinander. Da kommen jegliche Fußballfans aus unserem Umland doch gleich ins Schwärmen, schließlich geben sich bei den Blau-Gelben jede Menge bekannte Gesichter die Klinke in die Hand. Lok-Teamverantwortlicher René Schmidt, hier in Grimma und Umgebung natürlich kein Unbekannter, hat für diesen Kick einen hochinteressanten Kader zusammengestellt. So werden u.a. Frank Baum, Ronald Kreer, Wolfgang Altmann, Torsten Kracht, Ronald Werner, Thorsten Görke, Nico Kanitz, Matthias Zimmerling oder René Heusel den Fans beweisen, dass sie am Ball nach wie vor nichts verlernt haben.

Doch auch die Grimmaer Elf hat durchaus einiges zu bieten. So haben bisher u.a. Heiko Liebers, Ralf Löwe, Ingo Krahl, Volker Wurch, Steffen Ziffert, Sven Birnbaum, René Großmann, Mirko Liebich oder Ronny Winkler ihre Teilnahme zugesagt, welche den Grimmaer Fußballfans aus DDR-Liga und später Amateur-Oberliga-Zeiten noch in bester Erinnerung sein dürften. Betreut wird die Grimmaer Mannschaft von Rainer Lisiewicz, der sowohl zu Liga- als auch zu Oberliga-Zeiten auf der Kommandobrücke saß.

Für diesen Tag wird ausschließlich der Ticketverkauf an den Tageskassen möglich sein. 


Sportlerparty im Festzelt

Im Anschluss findet ab 20.00 Uhr die Sportlerparty im Festzelt des Husaren-Sportparks statt, wo neben Auszeichnungen und der Siegerehrung des Traditionscup das gemütliche Zusammensein sowie das Wiedersehen mit alten Kameraden natürlich im Mittelpunkt stehen sollte.


Die Tageskarte für den Samstag ist zum Preis von 10,00 € (Vollzahler) bzw. 7,00 € (ermäßigt) am Kassenbereich käuflich zu erwerben.


Der FC Grimma möchte sich bereits im Vorfeld bei folgenden Unternehmen für ihre großartige Unterstützung bedanken