Gelungenes Event – FC Grimma erlebt drei tolle Tage

Grimma. „Zukunft beginnt mit Tradition“ – unter diesem Motto erlebten zahlreiche Besucher vergangenen Freitag bis Sonntag drei tolle Tage im Grimmaer Husaren-Sportpark. Nach monatelangen Vorbereitungen richtete der FC Grimma das Traditionscup-Wochenende aus, wo wirklich für jedermann etwas geboten wurde. In mühsamer Kleinarbeit und mit der Hilfe von vielen Sponsoren organisierte der FC Grimma für diese drei Tage ein vielversprechendes und abwechslungsreiches Programm, wo die Tradition des Grimmaer Fußballs ganz im Vordergrund stand. Eins vorweg: Letztlich konnte man diese Veranstaltung absolut als gelungen bezeichnen, so dass eine Wiederholung in den kommenden Jahren nichts im Wege stehen sollte.

Nach der feierlichen Eröffnung am Festzelt, welche der Grimmaer Oberbürgermeister Matthias Berger und NOFV-Präsident Hermann Winkler (Mitglied beim FC Grimma) in Zusammenarbeit mit den FC-Vorständen Daniel Kurzbach und Stefan Küster durchführten, war der erste Programmpunkt des Freitagabends ein Spiel der Herren-Mannschaft des FC Grimma und einer Auswahl der für dieses Wochenende beteiligten Sponsoren. Unter der Moderation von Carsten Graf und Volker Claus sahen die Zuschauer einen munteren Kick auf verkürztem Großfeld, bei dem der Spaß absolut im Vordergrund stand. Letztlich gewannen die Oberliga-Kicker der Muldestädter diese Partie knapp mit 5:4, wobei die Sponsorenauswahl – bei der u.a. mit Oliver Kurzbach, Tobias Golinski, Kay Wimberger oder André Stascheit einige Akteure mit Grimmaer Fußball-Vergangenheit mitwirkten – in der letzten Aktion mit einem vergebenen Elfmeter die Chance auf das Unentschieden ausließ. Dabei war das Resultat jedoch absolut nebensächlich – Ziel war es, dass die Zuschauer bei diesem Spaßspiel auf ihre Kosten kommen. Abgerundet wurde der Freitagabend von der „Housenight“ Opening Party im Festzelt, wo DJ Tonsen & DJ Flexx kräftig einheizten.

Der Samstagvormittag stand beim Traditionscup ganz im Zeichen ehemaliger Grimmaer Fußballer. Fünf Mannschaften ehemaliger Spieler von Motor, dem SV 1919 und dem FC Grimma kämpften in Turnierform im Modus „Jeder gegen Jeden“ auf Kleinfeld um den Glaspokal, welcher von Ur-Krostitzer zur Verfügung gestellt wurde. Dabei stand auch hier der Spaß absolut im Vordergrund, schon weil sich viele der Akteure schon lange kannten und sehr viele Spieler die Anfänge ihrer fußballerischen Karriere zusammen verbracht hatten. Nach einem sehr kurzweiligen Turnier setzten sich letztlich „Die wilden 80er“ durch, welche alle vier Begegnungen siegreich gestalten konnten und daher absolut verdient die begehrte Trophäe gewannen. Dabei kam der Erfolg dieser Mannschaft sicherlich nicht von ungefähr, stellten „Die wilden 80er“ die jüngste Mannschaft des Turniers und hatten mit Stephan Knoof, Sebastian Vogel, Marcel Schülert, Danilo Kuhrt, Axel Wohllebe oder Marcel Vogel einige Akteure im Team, welche früher sogar in der I. Herren-Mannschaft zum Einsatz kamen. Weiterhin sorgte der Turniersieger für ein weiteres Novum bei dieser sehr munteren Veranstaltung. Mit Nicole Erfurth hatten „Die wilden 80er“ die einzige Frau des Turniers im Kader, welche in allen Begegnung mit ihren technischen Fähigkeiten zu überzeugen wusste und daher zu den auffälligsten Akteuren der Veranstaltung zählte. Schon aus diesem Grund nahm Nicole Erfurth bei der abendlichen Siegerehrung im Festzelt den Siegerpokal für ihr Team entgegen. Insgesamt war das komplette Turnier wohltuend fair geführt, auch dem schlechten Wetter trotzten alle Aktiven und sorgten für eine absolut gelungene Veranstaltung. Dem Turniersieger folgten „Die unentdeckten Talente aus Grimma“ (u.a. mit Tino Kleinert, Stefan Dietel, Silko Stein, Alexander Wiede), dem „FC Weinberg Turm“ (u.a. mit Maik Seidel, Volker Sturm, Raik Kunadt), die „BSG Motor Grimma I“ (u.a. mit Sven Zeuschner, Olaf Kluge, Matthias Zschau) und die „BSG Motor Grimma AK 74/75“ (u.a. mit Tobias Reisinger, Falk Danneberg, René Schmidt) auf die Plätze.

Im Anschluss des Traditionscup sollte am Samstagnachmittag ein weiteres Highlight folgen. Auf dem Rasenplatz des Husaren-Sportpark standen sich fortan die Traditionsmannschaften der BSG Motor Grimma und des 1. FC Lokomotive Leipzig gegenüber. Zwar ließ das Wetter während der 2x 35 Minuten weiterhin stark zu wünschen übrig, doch hinderte dies alle Spieler keineswegs daran, den Fans zu beweisen, dass sie auch im fortgeschrittenen Alter von ihrer fußballerischen Klasse nichts verlernt haben. Unter der Leitung von Schiedsrichter Harald Sather entwickelte sich eine kurzweilige Begegnung, in der es teilweise hoch und runter ging. So führte der Europapokal-Finalist des Jahres 1987, der u.a. mit Frank Baum, Torsten Kracht sowie den ehemaligen Grimmaern René Schmidt, René Heusel und Matthias Zimmerling antrat, bis kurz vor Schluss mit 4:2, ehe Steffen Ziffert mit zwei Treffern seiner von Rainer Lisiewicz gecoachten Grimmaer Mannschaft letztlich noch ein schiedlich friedliches 4:4-Unentschieden sicherte. Letztlich kamen alle Zuschauer in dieser freundschaftlichen und sehr kurzweiligen Begegnung komplett auf ihre Kosten und spendierten nach dem Abpfiff beiden Teams mit jeder Menge Beifall.

Abgerundet wurde der Samstagabend vom Sportlerball im Festzelt, welches bis zum Schluss sehr gut gefüllt war. Zunächst wurde allen Anwesenden ein 40-minütiger Film mit Bildmaterial des Grimmaer Fußballs präsentiert, indem sich viele Gäste an ihre Vergangenheit erinnerten und sich selbst persönlich wiederfanden. Hierbei gilt ein großer Dank an Matthias Seifert, der in mühsamer Kleinarbeit diesen Film zusammenstellte. Leider konnte die Grimmaer Fußball-Ikone an dem Traditionscup-Wochenende krankheitsbedingt nicht teilnehmen, doch möchte es der Vorstand des FC Grimma keinesfalls versäumen, ihm für diesen Film und seine jahrzehntelange Arbeit im Verein zu danken! Danksagungen in Form von Ehrungen erhielten im Anschluss auch Hannelore Lessig, Roland Fleischer und Dr. Wolfgang Jahn. Die jahrelange und jetzt erneut „reaktivierte“ Masseuse der I. Herren-Mannschaft wurde für ihre unschätzbaren Verdienste ausgezeichnet, wobei Steffen Ziffert mit seinem Sohn Toni die entsprechende Ehrenrede hielten. Unter tosendem Applaus betrat Hannelore Lessig im Anschluss die Bühne und musste dabei stark mit ihren Emotionen kämpfen. Ähnlich erging es danach Roland Fleischer und Dr. Wolfgang Jahn, welche beide ebenfalls für ihre jahrzehntelange Arbeit für den Grimmaer Fußball ausgezeichnet wurden. Für den erkrankten Matthias Seifert hielt mit Ragnar Zaulich eine weitere große Persönlichkeit die Laudatio für beide Sportfreunde – sowohl Roland Fleischer als auch Dr. Wolfgang Jahn war die Freude über die persönlichen Ehrungen im Anschluss deutlich anzusehen. Nach der anschließenden Siegerehrung des Traditionscup sorgten Carsten Graf und Volker Claus im Anschluss dafür, dass die Tanzfläche im Festzelt jederzeit und bis zum Ende reichlich bestückt war.

Der abschließende Sonntag war zunächst ganz für die Familie ausgelegt. Für die Kinder bestand auf dem Gelände des Husaren-Sportparks die Möglichkeit, sich vielfältig zu betätigen. Neben einer von Dino Miet zur Verfügung gestellten Hüpfburg sowie einem Fußball-Dart und -Billard bestand ebenfalls die Möglichkeit, ein vor dem Festzelt vom Autohaus Muldental präsentiertes Fahrzeug zu bemalen. Weiterhin stand das Festzelt schon zu früher Stunde zum Frühschoppen zur Verfügung. Gleichzeitig waren auf dem Kleinfeld-Kunstrasen die Meisterschaftsspiele der F-Junioren (5:3 gegen die Spielgemeinschaft Frohburg/Neukirchen/Frankenhain) sowie der E-Junioren (3:4 gegen TuS Pegau) zu bewundern. Positiv abgerundet wurde der letzte Tag des Traditionscup-Wochenendes zweifelsohne vom 3:0-Heimsieg der Oberliga-Mannschaft im Meisterschaftsspiel gegen den FC Einheit Rudolstadt, was dem Rahmen dieser Veranstaltung natürlich die Krone aufsetzte.

Insgesamt gesehen kann der FC Grimma auf drei tolle Tage im Husaren-Sportpark zurückgreifen. Demzufolge fiel des Resümee vom Vorstandsvorsitzenden Daniel Kurzbach sehr positiv aus. „Wir blicken auf ein tolles Wochenende mit vielen ehemaligen Ikonen des Grimmaer Fußballs zurück. Demzufolge freuen wir uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, in der Hoffnung, die Tradition weiter zum Wachsen bringen zu können.“ Ähnlich war auch seinem Stellvertreter Stefan Küster zu entlocken. „Erst einmal bin ich begeistert davon, dass so viele ehemalige Spieler der Veranstaltung am Wochenende beigewohnt haben. Mit diesem Traditionscup-Wochenende ist es uns gelungen, für die Zukunft ein Netzwerk aufzubauen, was als Grundlage für den FC Grimma eminent wichtig ist. Damit hat der Verein einen wichtigen Grundstein gelegt, so dass für die nächsten Jahre sehr gute Voraussetzungen geschafften sind.“

Diesbezüglich möchte sich der Vorstand des FC Grimma ganz herzlich bei allen Sponsoren, allen Organisatoren sowie Mitstreitern und Helfern bedanken, ohne alle dieses Traditionscup-Wochenende in diesem Rahmen zweifellos nicht möglich gewesen wäre.

Tom Rietzschel


Traditionscup-Wochenende des FC Grimma vom 17.09. bis 19.09.2021

„Zukunft beginnt mit Tradition“ – unter diesem Slogan findet vom Freitag, den 17.09.2021, bis Sonntag, den 19.09.2021, im neuen Husaren-Sportpark das Traditionscup-Wochenende des FC Grimma statt, welches organisatorisch seit mehreren Monaten bereits mitten in den Vorbereitungen steckt.

Vor allem der Samstag steht dabei ganz im Zeichen des traditionsreichen Grimmaer Fußballs. Wer erinnert sich nicht an den Aufstieg von Motor Grimma im Jahr 1984 in der DDR-Liga, an den Oberliga-Aufstieg des SV 1919 Grimma 1997 oder an die Rückkehr in die Oberliga vor zwei Jahren? In den vergangenen Jahrzehnten fanden zahlreiche brisante Duelle in der Muldestadt statt – Traditionsclubs wie Dynamo Dresden, der FC Carl Zeiss Jena, der 1. FC Magdeburg, der Hallesche FC, der VfB Leipzig, der FC Sachsen Leipzig oder auch der FSV Zwickau gaben jährlich in Grimma ihre Visitenkarte ab und erlebten im Stadion der Freundschaft so manches blaues Wunder.

Unserem Verein liegt extrem viel daran, diese sehr erfolgreichen und schönen Zeiten wieder aufleben zu lassen. Demzufolge hat der Verein für Mitte September diesen Jahres ein geeignetes Wochenende gefunden, wo man sich wünscht, dass diese Veranstaltung reichlich Zuspruch in der Muldestadt und der Umgebung erfährt. Ziel unseres Vereins es ist ebenfalls, dass sich möglichst viele ehemalige Grimmaer Fußballer sowie Verantwortliche wiedersehen und im neuen Grimmaer Husaren-Sportpark gemütlich über die alten Zeiten plaudern können. Dafür hat das Organisations-Komitee sämtliche Kontakte spielen lassen, um dieses sehr hoch gesteckte Ziel zu erreichen.

Dem Verein ist es gelungen, für das Wochenende ein buntes Rahmenprogramm zu organisieren. Der FC Grimma freut sich über reichlich Zuspruch – gleichwohl ob alt oder jung. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls ausreichend gesorgt – es soll an nichts fehlen!


Das Wochenend-Programm im Überblick

Freitag, 17.09.2021

EINTRITT FREI!!!!

 

19.30 Uhr • Husaren-Sportpark

Eröffnung des Traditionscup-Wochenendes

 

20.00 Uhr • Kunstrasen Husaren-Sportpark

Sponsorenspiel

FC Grimma Herren – Sponsoren-Auswahl

Kleinfeld • Spielstärke: 1:6 • Spielzeit: 2 x 20 Minuten

 

21.00 Uhr • Festzelt Husaren-Sportpark

Willkommensparty

„Housenight“ Opening Party mit DJ Tonsen & DJ Flexx

 

01.00 Uhr • Husaren-Sportpark

Ende des 1. Traditionstages

 

 

Samstag, 18.09.2021

EINTRITT: Tagesticket 10,00 € / ermäßigt  7,00 €

 

09.30 Uhr • Husaren-Sportpark

Eröffnung Traditionscup 2021

Teilnahmevoraussetzung für die Teilnahme beim Traditionscup: Alle Grimmaer Herren- und Nachwuchsspieler mit mindestens einem absolvierten Spiel für Motor Grimma, SV 1919 oder FC Grimma bis Geburtsjahr 1984

 

10.00 Uhr • Rasen Husaren-Sportpark

Turnier-Beginn des Traditionscup 2021

Kleinfeld • Spielstärke: 1:6 • 2 Vorrunden-Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen

 

16.00 Uhr • Rasen Husaren-Sportpark

Turnier-Ende des Traditionscup 2021

 

17.30 Uhr • Rasen Husaren-Sportpark

Spiel der Traditionsmannschaften

BSG Motor Grimma  1. FC Lokomotive Leipzig

Spielzeit: 2 x 35 Minuten

 

20.00 Uhr • Festzelt Husaren-Sportpark

Eröffnung der Sportlerparty mit dem Traditionsfilm Grimmer Fußball

 

21.00 Uhr • Festzelt Husaren-Sportpark

Ehrungen durch den Vorstand des FC Grimma

 

21.30 Uhr • Festzelt Husaren-Sportpark

Siegerehrung Traditionscup 2021

 

01.00 Uhr • Husaren-Sportpark

Ende des 2. Traditionstages

 

 

Sonntag, 19.09.2021

Familientag • EINTRITT FREI • Ticket Oberligaspiel 6,00 € / ermäßigt 4,00 €

 

09.00 Uhr • Husaren-Sportpark

Eröffnung Familientag

Hüpfburg, Fußball-Dart, Eiswagen, Fußball-Billard, Auto bemalen

 

09.00 Uhr • Festzelt Husaren-Sportpark

Frühschoppen mit Musik und Spaß

 

09.00 Uhr • Kunstrasen Husaren-Sportpark

Spiele der Nachwuchsmannschaften des FC Grimma 

09.00 Uhr • F-Junioren • FC Grimma – SpG Frohburg/Neukirchen/Frankenhain

10.00 Uhr • E-Junioren • FC Grimma – TuS Pegau

 

14.00 Uhr • Rasen Husaren-Sportpark

Oberliga-Meisterschaftsspiel der Herren des FC Grimma 

FC Grimma – FC Einheit Rudolstadt

 

17.00 Uhr • Husaren-Sportpark

Ende des Traditionscup-Wochenendes  


► Freitag, 17.09.2021

Das Traditionswochenende beginnt am Freitag, den 17.09.2021 mit der Eröffnung um 19.30 Uhr. Im Anschluss daran erfolgt ein Spiel der Oberliga-Mannschaft des FC Grimma gegen eine Sponsoren-Auswahl. Die Begegnung wird um 20.00 Uhr auf dem Kunstrasen im Husaren-Sportpark angepfiffen und wird auf Kleinfeld stattfinden. Die Spielzeit beträgt 2 x 20 Minuten.

Im Anschluss daran findet in der Zeit von 21.00 Uhr bis 1.00 Uhr eine Willkommensparty im Festzelt des Husaren-Sportparks statt, wo alle Interessenten schon jetzt natürlich ganz herzlich eingeladen sind. Die „Housenight“ Opening Party mit DJ Tonsen & DJ Flexx wird mit Sicherheit ein Erlebnis!

Der Eintritt für den Freitag ist frei!

 

► Samstag, 18.09.2021

Der Samstag, den 18.09.2021, steht ab dem Vormittag ganz im Zeichen ehemaliger Grimmaer Fußballer. Ab 10.00 Uhr findet im Husaren-Sportpark auf Kleinfeld ein Traditionscup statt, bei dem frühere Mitspieler noch einmal zusammen und gegeneinander kicken werden. Spielberechtigt für diesen Traditionscup sind alle Akteure, die mindestens ein Spiel für Motor Grimma, den SV 1919 Grimma oder den FC Grimma bestritten haben. Da spielt es auch keine Rolle, ob man im Herren- oder Nachwuchsbereich der Muldestädter dem runden Leder nachgejagt hat. Ziel ist es dabei, dass mehrere Jahrgänge von früher Kontakt miteinander aufnehmen und dabei im Vorfeld Mannschaften bilden.

Bei einer Spielstärke von 1:6 und einer maximalen Kadergröße von einem Torhüter und zwölf Feldspielern gehen insgesamt acht Mannschaften an den Start, die in zwei Vierergruppen mit anschließenden Platzierungsspielen den Turniersieger ermitteln. Das Ende ist gegen 16.00 Uhr geplant.

 

Im Anschluss daran findet um 17.30 Uhr ein absolutes Highlight des diesjährigen Traditionscup-Wochenendes statt. Auf dem Rasenplatz im Husaren-Sportpark treffen dann die Traditionsmannschaften der BSG Motor Grimma und des 1. FC Lokomotive Leipzig aufeinander. Da kommen jegliche Fußballfans aus unserem Umland doch gleich ins Schwärmen, schließlich geben sich bei den Blau-Gelben jede Menge bekannte Gesichter die Klinke in die Hand. Lok-Teamverantwortlicher René Schmidt, hier in Grimma und Umgebung natürlich kein Unbekannter, hat für diesen Kick einen hochinteressanten Kader zusammengestellt. So werden u.a. Frank Baum, Ronald Kreer, Wolfgang Altmann, Torsten Kracht, Ronald Werner, Thorsten Görke, Nico Kanitz, Matthias Zimmerling oder René Heusel den Fans beweisen, dass sie am Ball nach wie vor nichts verlernt haben.

Doch auch die Grimmaer Elf hat durchaus einiges zu bieten. So haben bisher u.a. Heiko Liebers, Ralf Löwe, Ingo Krahl, Volker Wurch, Steffen Ziffert, Sven Birnbaum, René Großmann, Mirko Liebich oder Ronny Winkler ihre Teilnahme zugesagt, welche den Grimmaer Fußballfans aus DDR-Liga und später Amateur-Oberliga-Zeiten noch in bester Erinnerung sein dürften. Betreut wird die Grimmaer Mannschaft von Rainer Lisiewicz, der sowohl zu Liga- als auch zu Oberliga-Zeiten auf der Kommandobrücke saß.

 

Ab 20.00 Uhr folgt die Sportlerparty im Festzelt des Husaren-Sportparks statt, wo neben Auszeichnungen und der Siegerehrung des Traditionscup das gemütliche Zusammensein sowie das Wiedersehen mit alten Kameraden natürlich im Mittelpunkt stehen sollte.

 

Die Tageskarte für den Samstag ist zum Preis von 10,00 € (Vollzahler) bzw. 7,00 € (ermäßigt) am Kassenbereich käuflich zu erwerben.

 

► Sonntag, 19.09.2021

Der Sonntag steht beim Traditionscup-Wochenende ab 9.00 Uhr zunächst ganz im Zeichen der Familie. Für die Kinder befinden sich auf dem Gelände des Husaren-Sportparks allerhand Attraktionen, wo mit Sicherheit  für alle etwas dabei ist. Neben einem Fußball-Billard, einem Fußball-Dart und einer Hüpfburg besteht weiterhin die Möglichkeit Autos zu bemalen, so dass der Spaß für die Kids natürlich im Vordergrund stehen sollte. Doch auch die „Älteren“ sollen nicht zu kurz kommen, der Frühschoppen mit Musik im Festzelt stellt ebenfalls ein Highlight dieses Wochenendes dar.

Weiterhin werden zwei Nachwuchsspiele an diesem Sonntagvormittag stattfinden. Bereits um 9.00 Uhr tritt die E-Jugend des FC Grimma auf dem Kunstrasen gegen die Spielgemeinschaft Frohburg/Neukirchen/Frankenhain an. Um 10.00 Uhr gehen dann unsere F-Junioren auf dem Kunstrasen auf Torejagd, wenn man den TuS Pegau 1903 empfängt.

 

Abgerundet wird dieses Wochenende vom Oberliga-Meisterschaftsspiel unserer Herren-Mannschaft. Dabei tritt die Mannschaft von Trainer Alexander Kunert um 14.00 Uhr auf dem Rasenplatz im Husaren-Sportpark auf den FC Einheit Rudolstadt. Vor einer hoffentlich tollen Kulisse werden die Muldestädter alles in die Waagschale werfen, um gegen die seit Jahren eingespielten Thüringer die Punkte an der Mulde zu behalten.

 

 

Für den Familientag ist der Eintritt frei! Für das Oberliga-Spiel unserer Herren-Mannschaft betragen die Eintrittspreise 6,00 € (Vollzahler) und 4,00 € (ermäßigt).


Download
Programm Traditionscup-Wochenende
Das Programm des Traditionscup-Wochenendes vom 17. – 19.09.2021 im Überblick
Programm Traditionscup-Wochenende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.1 KB

Der FC Grimma möchte sich bereits im Vorfeld bei folgenden Unternehmen

für ihre großartige Unterstützung bedanken


Download
Interview mit FC-Vorstandsvorsitzenden Daniel Kurzbach
Grimmas Vorstandsvorsitzender Daniel Kurzbach im Interview mit Muldental TV hinsichtlich des Traditionswochenendes vom 17. – 19.09.2021
Interview Daniel Kurzbach - Muldental TV
MP3 Audio Datei 48.2 MB
Download
Interview mit FC-Vize Stefan Küster
Grimmas Vize Stefan Küster im Interview mit Muldental TV hinsichtlich des Traditionswochenendes vom 17. – 19.09.2021
Interview Stefan Küster - Muldental TV.m
MP3 Audio Datei 42.1 MB
Download
Interview mit Orga-Mitglied Stefan Tröger
FC-Rekordspieler und Orga-Mitglied Stefan Tröger im Interview mit Muldental TV hinsichtlich des Traditionswochenendes vom 17. – 19.09.2021 und seiner Grimmaer Fußball-Karriere
Interview Stefan Tröger - Muldental TV.m
MP3 Audio Datei 23.9 MB
Download
Interview mit Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger
Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger im Interview mit Muldental TV hinsichtlich des Traditionswochenendes vom 17. – 19.09.2021
Interview Oberbürgermeister Berger.mp4
MP3 Audio Datei 44.0 MB
Download
Interview mit Thomas Krumbholz (Geschäftsführer E&K Invest GmbH)
Thomas Krumbholz (Geschäftsführer von Gold-Sponsor E&K Invest GmbH) im Interview mit Muldental TV hinsichtlich des Traditionswochenendes vom 17. – 19.09.2021
Interview Krumbholz.mp4
MP3 Audio Datei 39.0 MB

Eindrücke vom Treffen im Husaren-Sportpark vom 03.05.2021

Fotos: Karsten Hannover


Eindrücke vom Treffen im Husaren-Sportpark vom 20.04.2021