B-Junioren // berichte 2018/2019

1. Spieltag: sc borea dresden - fc grimma 1:2

Nun endlich war es soweit. Der Saisonauftakt gegen den Vierten der Landesligasaison  17/18,  SC Borea Dresden war herangerückt. Nun sollte sich zeigen ob sich 6 Wochen Vorbereitung, mit intensiven Trainingslager in Weissig, gelohnt hatten um einen der stärksten Gegner der Landesliga U17 Paroli bieten zu können.

 

Bei guten Fußballwetter startete die Mannschaft vom Trainergespann Matthias Gast und Nico Zieger etwas überrascht und nervös. SC Borea Dresden hielt mit seiner Qualität nicht hinterm Berg und begann sehr stark und schnell im Vorwärtsgang. Und so kam auch nach guten Kombinationen in Richtung des Grimmaer Keepers in der 7. Minute zum 1:0 für den Gastgeber. Aber die gut eingestellten Grimmaer verdauten den Gegentreffer sehr gut und versuchten selbst das Spiel zu machen. Justin W. übernahm in der 13. Minute Verantwortung und kitzelte aus seinem rechten Fuß einen fulminanten Weitschuss der den Ausgleich besiegelte. Nun waren die Gastgeber doch etwas geschockt und unsere Jungs übernahmen teilweise die Kontrolle des Spiels.

 

Ein genialer Pass von Sebastian G. auf den sehr lauffreudigen Justin W. sorgte nun sogar für die Führung. Zur 2. Halbzeit war klar: Borea wollte den Ausgleich und auch den Sieg. Das Spiel wurde nun etwas hektischer aber unsere Jungs blieben  ihrer Linie treu.  Auch Grimma wollte die Führung nicht hergeben. Es kam sogar noch zu der ein oder anderen Chance hier alles klar zu machen. Aber am Ende wurde der Wille und Kampfgeist  belohnt.

 

Es war ein toller Teamgeist zu spüren bei den Aktiven auf dem Feld aber auch den Spielern auf der Ersatzbank. Einen Lob an das ganze Team, so kann es weiter gehen. SC Borea Dresden : FC Grimma 1:2

 

Text: W. Drescher


Fitnessparcour am Schladitzer See

Die U17 am Schladitzer See
Die U17 am Schladitzer See

Am Schladitzer See absolvierten unsere Jungs eine Trainingseinheit der etwas anderen Art. Im OUTDOORFITNESSPARCOUR konnte sich unsere B-Jugend Mannschaft  nochmal richtig auspowern. Und es wurde auch ziemlich schweißtreibend. Nach den 2 Erwärmungsrunden im Gelände  und Dehnung, ging es dann in 2er Gruppen in den Parcour. Dort konnten die Jungs ihre Kräfte beim Klimmziehen,  Hammerschwingen, Hangeln und Traktorreifenwenden verlieren. Die  Temperaturen erleichterten dazu den  Schweissverlust. Nach dem Ende des Parcours waren wir dann alle noch im See baden. Wie ich finde .... eine gelungene Trainingseinheit. Einen Dank geht auch an das Team  von Freiluft Fitness (campdavid-sportresort.de/an-land/freiluft-fitness) für die Unterstützung. Wir kommen gerne nochmal wieder.

Text W. Drescher


Test: vfB IMO Merseburg - FC Grimma 3:2 (28.07.2018)

Testspiel der U17: VfB IMO Merseburg - FC Grimma
Testspiel der U17: VfB IMO Merseburg - FC Grimma

3:2 war das zählbare Ergebnis, welches am Ende einer guten Partie zwischen dem Meister der Verbandsliga Sachsen-Anhalt(17/18) und unseren B-Junioren des FC Grimma stand. Nach der nun schon 2 Wochen laufenden Saisonvorbereitung und dem 1. Testspiel gegen die SpG Krostitz/Löbnitz, erwartete uns ein vermeintlich starker Gegner. Das Trainergespann um Matthias Gast hatte gut im Training gearbeitet und die Spieler hervorragend eingestellt. So kontrollierten die Grimmaer Jungs das Spiel mit guten Spielaufbau und Kombinationen. Die Merseburger tauchten eigentlich erst in der 17. Minute das erste Mal gefährlich im Strafraum der Grimmaer auf, aber effektiv und es stand 1:0 für den Gastgeber. Der Spielverlauf wurde aber weiterhin von den Junioren aus Grimma dominiert und sie blieben auch bei der taktischen Ausrichtung , welche der Trainer vorgegeben hat. Kurz vor der Halbzeit glich Lennard W. zum 1:1 aus. Dem voraus erarbeiteten unser Jungs einige vielversprechende Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Nach der Halbzeit wurde dann kräftig gewechselt . Die Wechsler fügten sich gut in die Mannschaft ein und brachten nochmals frischen Wind ins Spiel und es fiel in der 52. Minute auch der verdiente Führungstreffer durch Nick S.. Durch einige fragwürdige Entscheidungen des Spielleiters wurde es etwas ruppiger, aber blieb dennoch fair. Alles in allem waren dann individuelle Fehler spielentscheidend. Die Mannschaftsleistung war aber nach dem derzeitigen Stand der Vorbereitung ausgezeichnet. Weiter so!

Text: M.Gast