II. D-Junioren

Foto: Karsten Hannover


Kreisliga A • Muldental/Leipziger Land

Spielplan Kreisliga A • Muldental/Leipziger Land • Saison 2021/2022

Datum Art SpT Heim   Gast Uhrzeit
18.09.21 Liga 1 FC Grimma TSV Großsteinberg 7:2
25.09.21 Liga 2 SV Tresenwald Machern FC Grimma 1:5
01.10.21 Liga 3 FC Grimma VfB Leisnig 3:3
09.10.21 Liga 4 BC Hartha FC Grimma 1:5
05.11.21 Liga 6 FC Grimma SpG Partheland/Brandis 17.00
13.11.21 Liga 7 SV Blau-Weiss Bennewitz FC Grimma 10.30
17.11.21 Liga 5 TuS Pegau 1903 FC Grimma 11.00
28.11.21 Liga 8 FC Grimma Bornaer SV II 11.00
04.12.21 Liga 9 ATSV "FA" Wurzen FC Grimma 11.00
13.03.22 Liga 14 FC Grimma TuS Pegau 1903 11.00
19.03.22 Liga 10 TSV Großsteinberg FC Grimma 09.30
01.04.22 Liga 11 FC Grimma SV Tresenwald Machern 17.00
09.04.22 Liga 12 VfB Leisnig FC Grimma 10.30
15.04.22 Liga 13 FC Grimma BC Hartha 17.00
30.04.22 Liga 15 SpG Partheland/Brandis FC Grimma 10.30
06.05.22 Liga 16 FC Grimma SV Blau-Weiss Bennewitz 17.00
15.05.22 Liga 17 Bornaer SV II FC Grimma 09.00
04.06.22 Liga 18 FC Grimma ATSV "FA" Wurzen 10.30

Tabelle Kreisliga A • Muldental/Leipziger Land • Saison 2021/22

 Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore TD Punkte
1. TuS Pegau 1903 4 4 0 0 31:  4 + 27 12
2. FC Grimma 4 3 1 0 20:  7 + 13 10
3. SV Blau-Weiss Bennewitz 5 3 1 1 19:13 +  6 10
4. BC Hartha 5 3 0 2 17:15 +  2  9
5. SV Tresenwald Machern 5 3 0 2 17:20 -  3  9
6. ATSV "Frisch Auf" Wurzen 5 2 1 2 16:14 +  2  7
7. VfB Leisnig 5 1 3 1 17:12 +  5  6
8. SpG Partheland/Brandis 4 0 1 3   7:15 -  8  1
9. Bornaer SV II 4 0 1 3   8:21 - 13  1
10. TSV Großsteinberg 5 0 0 5   9:40 - 31  0

statistik und berichte der meisterschaftsspiele

4. Spieltag

Samstag, 09.10.2021 • Anstoß: 10.30 Uhr

BC Hartha – FC Grimma  1:5 (0:1)

Grimma: Siwek – Wachs, Lorenz, Beyer, Kontny, Demme, Uhlmann, L. Richter (Lisson, Beer, Albrecht, Müller, Mäding) – Trainer: Böhme

Schiedsrichter: Schoodt (Geithain) – Tore: 0:1 Mäding (19.), 0:2 Albrecht (35.), 0:3 Beer (41.), 0:4 Albrecht (46.), 1:4 S. Richter (58.), 1:5 Mäding (60.) – Zuschauer: 20 am Sportplatz Wiesenstraße zu Hartha

 

Hartha. Mit gesundem Respekt fuhren unsere II. D-Junioren und trafen dort erwartungsgemäß auf einen sehr ambitionierten Gegner. Demzufolge entwickelte sich in der ersten Hälfte ein offener Schlagabtausch, Aluminiumtreffer verhinderten auf beiden Seiten Erfolgserlebnisse. Nichtsdestotrotz gingen die Muldestädter durch einen Treffer von Alexander Mäding in Führung (19.). Mit dem Ziel, das Tempo hoch zu halten, wollte man den Gegner in die Knie zwingen, was letztlich auch gelang. Mit drei Toren in elf Minuten konnte man in der Folgezeit da Geschehen etwas ruhiger angehen. Hartha gab sich allerdings nie auf, was im verdienten Treffer zum 1:4 mündete. Allerdings setzten die Gäste kurz vor Schluss den Schlusspunkt zum 1:5, so dass die Mannschaft mit drei Siegen und einem Unentschieden nun erst einmal in die verdienten Ferien gehen kann.


3. Spieltag

Freitag, 01.10.2021 • Anstoß: 17.00 Uhr

FC Grimma – VfB Leisnig  3:3 (1:2)

Grimma: Klingner – Wachs, Lorenz, Kontny, Beer, Albrecht, Kretzschmar, Uhlmann (Lisson, Beyer, Thede, Müller, Krause, Richter) – Trainer: Böhme

Schiedsrichter: Kögler (Brandis) – Tore: 1:0 Beer (10.), 1:1, 1:2 Gentzsch (15., 30.), 2:2 Uhlmann (38.), 2:3 Pfau (45.), 3:3 Kretzschmar (50.) – Zuschauer: 25 in der Willi-Schmidt-Sportstätte zu Grimma

 

Grimma. Frühzeitig nahmen die Grimmaer das Heft in die Hand und setzten den Gegner unter Druck. So kam die zeitige Führung durch Jamie Beer nicht von ungefähr (10.). In der Folgezeit gelang es den Böhm-Schützlingen allerdings nicht nachzulegen, da man in Sachen Torabschluss nicht konzentriert genug zu Werke ging. So wurden die Gäste immer mutiger, was mit ihrem Ausgleichstreffer belohnt wurde (15.). Nichtsdestotrotz hielten die Einheimischen weiter das Tempo hoch, ohne sich allerdings selbst belohnen zu können. So kam es wie es kommen musste – mit dem Pausenpfiff gingen die Leisniger mit einem Freistoßtreffer in Führung. Nach dem Wechsel konnte der FC zwar umgehend durch Luca Uhlmann ausgleichen (38.), doch spielte man fortan die eigenen Angriffe nicht sauber genug zu Ende. Leisnig blieb dadurch im Spiel und ging durch ein erneutes Freistoßtor abermals in Front – 2:3 (45.). In der Folgezeit setzten die Grimmaer alles auf eine Karte, doch mehr als der verdiente Ausgleich durch Marius Kretzschmar gelang nicht (50.). Trotz der lautstarken Unterstützung von außen schafften es die Gastgeber nicht mehr, die Begegnung komplett zu drehen – Leisnig verteidigte fortan mit Mann und Maus und brachte das 3:3-Remis über die Zeit.


2, Spieltag

Samstag, 25.09.2021 • Anstoß: 10.30 Uhr

SV Tresenwald Machern – FC Grimma  1:5 (1:3)

Grimma: Siwek – Wachs, Lisson, Lorenz, Kontny, Albrecht, Mäding, Uhlmann (Thede, Haji Darwish/V, Klingner, Richter) – Trainer: Böhme

Schiedsrichter: Kühnicke (Bennewitz) – Tore: 1:0 Thormann (3.), 1:1 Kontny (5.), 1:2 Albrecht (11.), 1:3 Mäding (14.), 1:4 Albrecht (46.), 1:5 Thede (52.) – Zuschauer: 30 im Sportpark Tresenwald zu Machern

 

Machern. Nach dem letztwöchigen 7:2-Auftaktsieg gegen Großsteinberg fuhren unsere II. D-Junioren mit viel Selbstvertrauen zum Spitzenreiter nach Machern. Dabei begann die Begegnung für die Muldestädter jedoch äußerst ungünstig, da man sich frühzeitig einen Konter einfing und dadurch bereits nach drei Minuten mit 0:1 in Rückstand lag. Davon ließen sich die Böhme-Schützlinge allerdings nicht aus der Bahn werfen. Nur zwei Minuten später gleich Valentin Kontny zum 1:1 aus (5.), was den Grimmaern zusätzlich Flügel verlieh. Kurzerhand legten Frederik Albrecht (11.) und Alexander Mäding (14.) nach und ebneten mit ihren Treffern den Grundstein für die „Mission Auswärtssieg“. Doch auch im Anschluss gab sich Tresenwald nicht auf, teilweise ging es rauf und runter. Nach dem Wechsel bleib es ein offener Schlagabtausch, bei dem die Grimmaer allerdings in Sachen Chancenverwertung deutliche Vorteile hatten. In einer Phase, als die Gastgeber dem Anschluss nah waren, erhöhte erneut Albrecht auf 1:4 (46.), Toni Thede machte wenig später mit dem 1:5 endgültig den Deckel drauf (52.). Tresenwald gab sich zwar auch in der Folgezeit nie auf, doch mit fortlaufender Spielzeit schwand bei den Hausherren immer mehr die Hoffnung auf einen Punktezuwachs. In einer sehr schnellen und intensiven Partie konnte man den Muldestädtern demzufolge nicht mehr gefährlich werden, deren sehr gute Vorstellung im Sportpark Tresenwald sichtbar Freude bereitete.


1. Spieltag

Samstag, 18.09.2021 • Anstoß: 11.00 Uhr

FC Grimma – TSV Großsteinberg  7:2 (3:0)

Grimma: Siwek – Wachs, Lorenz (V), Beer, Albrecht, Kretzschmar, Uhlmann, Richter (Lisson, Beyer, Thede, Krause, Müller, Kiyani) – Trainer: Böhme

Schiedsrichter: Leichsenring (Hohnstädt) – Tore: 1:0 Uhlmann (1.), 2:0 Kretzschmar (3.), 3:0 Beer (6.), 4:0, 5:0 Uhlmann (33., 35.), 5:1 Erl (44.), 6:1 Thede (52.), 7:1 Beyer (56.), 7:2 Voigt (60.+2) – Zuschauer: 25 in der Willi-Schmidt-Sportstätte zu Grimma