FC Grimma

Startseite | Sitemap | Fan-Artikel | Impressum

Aktuell

Sonntag, 16. Juli 2017
Klarer Testsieg nach enttäuschenden ersten 45 Minuten

Grimma. 45 Minuten pfui hoch drei, dann 45 Minuten durchaus hui – Sachsenligist FC Grimma hat nach der 1:3-Testspielniederlage am Mittwoch gegen den Regionalliga-Aufsteiger BSG Chemie Leipzig seine zweite Vorbereitungspartie erfolgreich gestaltet. Gegen den Landesklassisten FC Bad Lausick siegten die Muldestädter im heimischen Stadion der Freundschaft klar mit 7:1 (0:0). Was die Elf jedoch in den ersten 45 Minuten zu leisten vermochte, wird schnell unter dem Mantel des Schweigens eingehüllt. Auch wenn die Mannschaft erst seit Montag im Training ist, war die gezeigte Vorstellung in Hälfte eins nicht einmal im Ansatz das, was Trainer Daniel Wohllebe im Vorfeld als Marschrichtung ausgab. Dies war schlichtweg einfach viel zu wenig, Anlass zur deutlichen Kritik war in der Halbzeitpause mehr als angebracht. Im zweiten Durchgang war dann viel mehr Tempo im Spiel des Sachsenligisten, man agierte viel spielfreudiger, so dass die Grimmaer nach den 90 Minuten letztlich einen standesgemäßen Sieg verbuchen konnten. Während die – auch trotz des klaren Rückstandes – stets fairen Kurstädter am kommenden Samstag (22.07.) um 14.00 Uhr beim Sachsenligisten VfL 05 Hohenstein-Ernstthal ihre nächste Vorbereitungspartie absolvieren, testen die Wohllebe-Schützlinge zeitgleich im heimischen Stadion der Freundschaft gegen den Oberligisten VfL Halle 96.

Donnerstag, 13. Juli 2017
Chemie Leipzig wird Favoritenstellung gerecht

Grimma. Nach nur einer Trainingseinheit hat sich Sachsenligist FC Grimma in seinem ersten Testspiel recht ordentlich aus der Affäre gezogen. Gegen den Regionalliga-Aufsteiger BSG Chemie Leipzig, der sich bereits seit drei Wochen in der Vorbereitung befindet, unterlagen die Schützlinge von Trainer Daniel Wohllebe im heimischen Stadion der Freundschaft bei strömendem Regen mit 1:3 (0:2) und sorgten dabei für ein durchaus respektables Ergebnis. Dabei stand das Resultat freilich nicht wirklich im Vordergrund. Ziel nach nur einer Einheit war es, dass sich die Akteure gegen den Oberliga-Meister ordentlich aus der Affäre ziehen und man sich an diesem Gegner messen sollte. Machten die Leutzscher dabei in Hälfte eins gehörig Druck, kamen die Einheimischen in den zweiten 45 Minuten dann besser zurecht, auch wenn aufgrund der extrem kurzen Vorbereitungsphase natürlich noch viel Sand im Getriebe war. Dennoch war dieser erste Auftritt durchaus ordentlich, der nötige Feinschliff wird in den nächsten Wochen natürlich folgen. Bereits am Samstag testen die Grimmaer erneut. Gegner im heimischen Stadion der Freundschaft wird dann um 14.00 Uhr der Landesklassist FC Bad Lausick sein.

Montag, 3. Juli 2017
Sportlerheim Grimma sucht Unterstützung

Sportlerheim Grimma

Der FC Grimma sucht für seine Vereinsgaststätte – Sportlerheim Grimma – eine Person, die selbstständig das Vereinslokal führt.
Zwar steht derjenigen Person eine Köchin zur Seite, jedoch sollte sie auch in der Lage sein, kleine Gerichte selbst zuzubereiten.

Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:
Montag / Dienstag Ruhetag
Mittwoch – Freitag 16.00 Uhr – 20.00 Uhr
Samstag je nach Spielbetrieb (14 tägig zum Heimspiel der I. Herren)
Sonntag Ruhetag

Der wöchentliche Aufwand wird sich auf ca. zwischen 15 und 18 Stunden belaufen.
Ein Vorteil wäre es, wenn Sie ein großes Fußballinteresse entgegenbringen würden.

Für Rückfragen steht Ihnen Tom Rietzschel (Geschäftsstelle FC Grimma) unter Tel.: 03437/702477 (d), 0172/4812934 (mobil) oder Mail: post@fc-grimma.de zur Verfügung.

Montag, 26. Juni 2017
Testspielübersicht I. Mannschaft auf einem Blick

10.07.2017 | 18.45 Uhr | Trainingsauftakt
12.07.2017 | 19.00 Uhr | FC Grimma – BSG Chemie Leipzig
15.07.2017 | 14.00 Uhr | FC Grimma – FC Bad Lausick
22.07.2017 | 14.00 Uhr | FC Grimma – VfL Halle 96
26.07.2017 | 19.00 Uhr | FC Grimma – Bischofswerdaer FV 08
29.07.2017 | 14.00 Uhr | 1. FC Bitterfeld-Wolfen – FC Grimma
05.08.2017 | 14.00 Uhr | FC Grimma – SV Motor Altenburg
Änderungen vorbehalten

Das Heimspiel gegen Altenburg wird auf dem Sportplatz Hohnstädt ausgetragen, da sowohl das Stadion der Freundschaft als auch das Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion durch den EMS-Sommercup der E-Junioren belegt ist.
Alle anderen Heimspiele finden – wie gewohnt – im Stadion der Freundschaft statt.

Montag, 26. Juni 2017
Reserve zieht im Elfmeterschießen knapp den Kürzeren

Roßwein. Es hat wiederum nicht sein sollen. Wie bereits vor zwei Jahren in Naunhof zog die II. Mannschaft des FC Grimma erneut im Elfmeterschießen des Wernesgrüner-Kreispokals knapp den Kürzeren. Dabei egalisierte die Elf von Trainer Walid Malkawi beim Roßweiner SV mit einem wahren Kraftakt einen 0:2-Rückstand in ein 2:2-Remis, hatte später dann sogar leichte optische Vorteile, ehe man in der Lotterie Elfmeterschießen letztlich doch knapp den Kürzeren zog. War vor zwei Jahren Peter Hoffmann der tragische Held war es diesmal Florian Fritzsche, der mit seinem Elfmeter am ehemaligen Döbelner Landesliga-Schlussmann Torsten Jentzsch im Roßweiner Gehäuse scheiterte. Jens Arnold blieb es letztendlich vorbehalten mit seinem verwandelten Strafstoß den Gastgeber zum Pokalsieg zu schießen. Der Roßweiner SV hat sich mit diesem Erfolg für den Landespokal in der neuen Saison qualifiziert, wo hingegen in den Grimmaer Gesichtern nur blanke Enttäuschung zu sehen war. Trotzdem ein dickes Kompliment an die Muldestädter, die zu diesem spannenden Finale einen großen Teil dazu beitrugen und den Pokalsieg ebenfalls verdient hätten.

für den kompletten Bericht --> auf Überschrift klicken

Ältere Beiträge

Anmelden